Wurzelbehandlung

Eine Wurzelbehandlung kann Ihren Zahn retten

Ist der „Zahnnerv“ (korrekt gesagt: die Pulpa, das Markorgan des Zahns) stark erkrankt, infiziert oder sogar abgestorben, ist eigentlich immer eine Zahnentfernung angesagt. Die einzige Möglichkeit, den Zahn noch zu erhalten, ist eine Wurzelbehandlung. Das heißt, eine aufwändige Aufbereitung im Zahninneren zur Schaffung der richtigen Dimensionen (Länge und Breite), um diesen Hohlraum mit künstlichem Material aufzufüllen.

Für das Abfüllen der Wurzelkanäle gibt es unterschiedliche Wurzelfüllpasten aus verschiedensten Materialien. Wir verwenden ein neues, biologisches Wurzelfüllmaterial, das sämtlichen Anforderungen gerecht wird. Anders als konventionelle Materialien nutzt unser Material die natürliche Feuchtigkeit im Zahn für die Aushärtung. Das Material wandelt sich in Zahnsubstanz um und geht eine innige Verbindung mit dem Zahnbein ein. Während des Aushärtens wirkt es einerseits stark antibakteriell, andererseits sehr gut biokompatibel.